Erloschen, entbrannt

Ein verstummter Mund
eine genommene Stimme
ein traumarisiertes Kind

mein Mund, meine Stimme, mein Kind

ich suche immer noch nach ihr
hier und dort
in meinen Träumen und in Manifesten
ich hasse dich, wenn ich es will
ich hasse dieses Land, wenn ich es will, dieses Land
dem ich nicht vergeben will
dieses Land, über das heute noch die Asche regnet
ihr wollt sie nicht mehr sehen
ihr konntet sie nie fühlen
doch ihr werdet sie einatmen

und daran ersticken

unsere Geschichte ist ein Puppenspiel für euch
meine Geschichte ist Vergangenheit für dich
doch das Feuer in dem wir brannten war wahrhaftig

und deine Hände sind in meine Haut gebrannt

als du mich zerstörtest, zerstörtest du eine ganze Welt
ein Mensch, eine Welt
Millionen Welten über die Zeit zerstört
ich suche verzweifelt nach meiner Stimme
die mir deine Taten einst nahmen
und alle, wie auch du, die mich mit ihren Worten schlugen
sollen verbluten in der Todesfuge
ich krieche auf den feuchten Waldböden
und in Einöden von Plattenbauten
suche, suche nach meinem Schrei
der gestohlene Schrei des vernichteten Kindes

die Wiedereroberung meines verstummten Mundes