Libertatem

Ich bin

und wir sind

frei

in diesem Wald
unter den Bäumen
wo
die Zeit
nicht ist

wir schweben
über unseren Körpern
außerhalb unserer Köpfe
und sehen hinab
auf das Leid
was uns umher treibt

rastlos
durch die Nacht
rasen lässt

und fallen
auf die grünen Wiesen
im Sommer
wenn die Helligkeit
kommt
und es keinen Schmerz
mehr gibt