Meine Zerstörerin

Meine Zerstörerin

ich bete dich an
ich will dich nah
grab deine Hände
in mich ein

nimm meine Seele
tanz mit mir
küss mich
halt mich fest
bis die Sonne
hinter den Häusern
versinkt

ich will dich begraben
aber du
wachst immer
wieder auf
erstickst nicht
wie ich
an der Zeit

die so langsam
vergeht

damals war es anders

du hast mich gerettet
aus meiner Welt
du hast mich zerschlagen
ich finde
meine Bruchstücke
bis heute nicht

eins
zwei
drei

ich liebte dich
ich liebe dich

wo bist du hin
was ist geschehen

dein Haus
am Ende
der Stadt

ich finde
den Weg nicht mehr
Trümmer
liegen überall
ein Abgrund
vor mir

ich kann nicht
zurückgehen
ich kann nicht
abschließen

ich weiß nicht
wohin

meine Zerstörerin